Helvetia Nordic Trophy Marbach 29./30.06.2024

Skispringen in Marbach

Eine weitere Austragung der Helvetia Nordic Trophy im Skispringen fand am vergangenen Wochenende in Marbach statt. Unter der Leitung von OKP Stefan Wittwer konnten einmal mehr zwei faire Sprungwettkämpfe und ein gelungener Kombinationswettkampf durchgeführt werden. Rund 43 Springerinnen und Springer haben sich auf den K20 und K48 Meter Schanzen duelliert. Die jüngsten Teilnehmer am Start waren jene mit Jahrgang 2016. Die ältesten mit Jahrgang 2009. Für einige der älteren Athleten waren die Schanzen schon etwas zu klein. Dies erklärt das etwas schmale Teilnehmerfeld.

Erneut zwei Podestplätze

Für Livio Arnold vom Skiklub Unterschächen war die K48 Schanze auch schon eher etwas klein. Nach den Trainings in Einsiedeln auf der K 70 Meter Schanze oder auch auf der K 95 Meter in Kandersteg, galt es sich zuerst einmal an die kleine Anlage in Marbach zu gewöhnen. Nach dem ersten Wertungsdurchgang am Samstag gelang dies mit Zwischenrang 4 noch nicht so ganz. Im zweiten Durchgang gelang dies schon etwas besser und es reichte ihm doch noch zum zweiten Schlussrang. Mit zwei soliden Sprüngen am Sonntag gelang ihm nochmal der Sprung auf Rang zwei. Beide Male musste er sich dem Kandersteger Matteo Otto geschlagen geben.

Nächste Wettkämpfe

Am 17. / 18. August geht die Wettkampfserie in Kandersteg weiter. Dort werden voraussichtlich wieder beide Unterschächner Skispringer, Livio und Elias Arnold dabei sein. Dieser Wettkampf wird für beide sicher auch wieder ein Gradmesser für die anstehende Schweizermeisterschaft Ende August beziehungsweise Anfang September in Einsiedeln. Dort finden am 31. August die Einzelwettkämpfe und am 1. September der Teamwettkampf statt.